Projekt Details

Kunde
Concorda

Möchten Sie weitere Informationen oder eine Demonstration?

Wir hilfen Ihnen gern

Concorda

Monotch verbindet Straßenrand- und Verkehrskontrollsysteme mit CONCORDA-Testfahrzeugen

Die niederländischen CONCORDA-Projektpartner FCA-CRF, NXP und Practical Trial Amsterdam testen den Informationsaustausch zwischen Testwagen und Straßeninfrastruktur mit dem Ziel, selbstfahrende Autos zu unterstützen. Die Partner verwenden unterschiedliche Kommunikationstechniken (Hybrid) in unterschiedlichen Verkehrssituationen, um die für die Informationsübertragung erforderliche Zeit und den Status von Daten zu testen, wenn sie das Auto über intelligente Ampeln oder Straßenarbeiten erreichen. Für die Mobil- oder Cloud-Kommunikation wird TLEX verwendet, um die Straßeninfrastruktur mit den Autos zu verbinden.

Monotch stellte nacheinander direkte Verbindungen zu Straßenausrüstungen und Verkehrssteuerungsanlagen her und stellte die Datenkommunikation in ETSI über eine IF2-Schnittstelle für die Dienstanbieter NXP und V-Tron zur Verfügung, konvertierte Nachrichten in ETSI und machte die Kommunikation zwischen Infrastruktur und Fahrzeug sicher, schnell, einfach zu überprüfen und verfügbar mit Richtliniendaten.

Die Plug-and-Play-Funktion von TLEX hat sich für die Provinz bereits bewährt und ermöglicht es verbundenen Dienstleistern, innerhalb von Fristen und vor allem mit minimaler Latenz und maximaler Sicherheit gut auf Daten zuzugreifen.

Während einer ersten CONCORDA-Testwoche vom 2. bis 6. September 2019 in der Metropolregion Amsterdam wurde die Technologie erfolgreich getestet. Das Konsortium konnte nützliche Daten für weitere Simulationen und Analysen sammeln und die Aspekte identifizieren, die für eine zweite Testwoche unterschieden werden müssen. Das Testgebiet wird auf die Autobahnen A5 und A9 sowie das Zentrum von Amsterdam (Stadtstraße) erweitert. Für den umfassenden Test wird auch die Straßeninfrastruktur auf den A5 und A mit TLEX verbunden.

Über CONCORDA
CONCORDA ist ein öffentlich-privates, kofinanziertes grenzüberschreitendes Großprojekt, das darauf abzielt, den Einsatz vernetzter und autonomer Fahrzeuge auf Autobahnen und in (inter-)städtischen Umgebungen vorab zu testen. CONCORDA bereitet Europa auf das autonome Fahren und Platooning von Lastkraftwagen vor, was nicht nur intelligente Fahrzeuge, sondern auch eine qualitativ hochwertige und digitale Straßeninfrastruktur erfordert.

Die Kommunikationstechnologie für den Austausch zwischen autonomen Fahrzeugen und Straßeninfrastruktur wird bei CONCORDA-Pilotprojekten in Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Spanien getestet. Die Tests finden nicht nur auf der Autobahn statt, sondern auch auf Provinzstraßen und auf Straßen in den städtischen Gebieten von Amsterdam.

TLEX I2V Plattform

Eine skalierbare Plattform, die Straßenausrüstung mit Verkehrsteilnehmern verbindet

Deze website gebruikt cookies

We gebruiken cookies om de inhoud van onze website te personaliseren en het verkeer te analyseren. Hieronder kan je aangeven wat je voorkeuren zijn.

Privacy policy | Sluiten
Instellingen